BZÖ-Obmann Josef Bucher versammelt Währungsexperten um sich

Rolf Baron von Hohenhau, Josef Bucher und Prof. Dr.  Bernd-Thomas RambWien - Josef Bucher, Bündnisobmann des österreichischen BZÖ bestimmt inzwischen den politischen Widerstand gegen den ESM in der Republik Österreich.

Unser Nachbarland, das neben Deutschland, den Niederlanden, Finnland und Luxemburg zum letzten Nettozahler-Kern in der Euro-Zone gehört, hatte zwar mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und den österreichischen Grünen am 04. Juli 2012 den ESM im Nationalrat abgesegnet. Doch dem frühzeitigen Widerstand des wirtschaftsliberalen BZÖ hatte sich dann auch die rechtspopulistische FPÖ unter HC Strache angeschlossen. Auch steht im Raum, dass der schwerreiche Industriemagnat Frank Stronach eine weitere Anti-ESM Partei anschieben möchte. Wahrscheinlich wäre er beim BZÖ besser aufgehoben, statt die Kräfte zu spalten.

Josef Bucher gelang es unter anderem die renommierten Euro-Kritiker Prof. Dr. Bernd-Thomas Ramb und jetzt auch Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin für sich zu gewinnen. Dipl. Kaufmann Rolf Baron von Hohenhau, Präsident des Europäischen Steuerzahlerbunds, war auch schon Gast beim BZÖ im Nationalratsklub, sowie schon im Frühjahr 2012 Prof. Dr. Wilhelm Hankel und Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider.