fairvesta-Diskussion beim FONDS professionell KONGRESS: 'Die Inflation kommt – was jetzt schützt.'

Mit Otmar Knoll diskutierten: Malte Fischer, Chefökonom der WirtschaftsWoche, Bundesrichter a.D. Dr. Martin Pagenkopf, Peter Simon MdEP/SPD und Klaus-Peter Willsch MdB/CDUMannheim - Beim gerade zu Ende gegangenen Fonds professionell Kongress 2013 konnte man eine packende Diskussion zum Themenkomplex EURO-Krise und Inflationsgefahren, initiiert vom Tübinger Immobilienhändler fairvesta, erleben. Insbesondere der SPD-Europaabgeordnete Peter Simon hat uns freudig überrascht. Den Namen muss man sich merken: Peter Simon MdEP/SPD. Mit einer Schlagfertigkeit und Energieleistung hat er sich den Gegenargumenten insbesondere von Bundesrichter a.D. Dr. Martin Pagenkopf und dem EURO-kritischen Bundestagsabgeordneten Klaus Peter Willsch von der CDU gestellt und diese erwidert. Packend!

Fachleute sind sich einig: Die Inflationsrisiken in Europa steigen. Im Rahmen der Podiumsdiskussion von fairvesta auf dem diesjährigen FONDS professionell KONGRESS in Mannheim wurden Strategien und Szenarien vorgestellt, um der drohenden Geldentwertung sicher gegenüber treten zu können. Als Podiumsgäste konnte fairvesta prominente Politiker und Experten gewinnen.

Mit Gastgeber Otmar Knoll, Handlungsbevollmächtigter der fairvesta Group AG, diskutieren am 31.01.2013 ab 12:30 Uhr im Saal 10 die Politiker Peter Simon (SPD), seit Juli 2009 Mitglied des Europaparlamentes, und Klaus-Peter Willsch (CDU/CSU), Mitglied des Bundestages und überzeugter Kritiker der EZB-Geschäftspolitik, sowie Bundesrichter a.D. Dr. Martin Pagenkopf, welcher sich 2011 öffentlich gegen den EU-Rettungsschirm aussprach. Des Weiteren ist mit dem Chefökonomen der WirtschaftsWoche, Malte Fischer, bei dieser Podiumsrunde ein Konjunkturspezialist vertreten, der die Inflation in Deutschland deutlich im Kommen sieht.

Die Diskussion zeigte auch auf, wie negative Realzinsen vermieden und Renditen oberhalb der Inflationsraten erzielt werden können. Schade, dass es von dieser Diskussion wohl keine Aufzeichnung gibt.